Insektenschutz für Dachfenster - aus feinem, fast unsichtbarem Gewebe

Im Frühling und Sommer ist Insektenzeit: mit den schönen Temperaturen kommen auch viele unliebsame Begleiter, die man nicht in der Wohnung, ganz besonders nicht im Schlafzimmer haben möchte. Weil natürlich dennoch viel frische Luft in die Wohnräume gelangen soll, bleiben die Fenster trotzdem offen. Abhilfe schafft ein zuverlässiger Insektenschutz für Dachfenster aus dem Hause Neher: in der gewohnt hohen Qualität des Marktführers.

Warum einen Insektenschutz für Dachfenster nutzen?

Insekten werden von Innenräumen fast schon magisch angezogen. Tatsächlich sind es die unterschiedlichen Düfte und die oftmals warm-feuchten Temperaturen, die so verlockend auf Mücken, Eintagsfliegen und Co. wirken. Sind sie erst einmal in den Innenräumen, kommen sie da nur schwer wieder heraus – und können damit die Lebensqualität in den eigenen vier Wänden erheblich einschränken. Weil Sie mit Sicherheit zur schönen Jahreszeit dennoch uneingeschränkt lüften möchten, muss also ein zuverlässiges Schutzelement her. Neher bietet Ihnen das mit dem Insektenschutz für Dachfenster in einer besonders cleveren Form.


Weshalb ist der Insektenschutz für die Dachfenster geeignet?

Der clevere Insektenschutz wurde speziell für die Eigenschaften von Dachfenstern entwickelt: ein prägnantes Merkmal dieser ist, dass sie schräg in das Dach eingearbeitet sind. Notwendig deshalb, weil eben auch das Dach zumeist schräg geformt ist. Um auf diese Eigenheit der Dachfenster zu reagieren, hat Neher ein spezielles Rollo für Dachfenster entwickelt. Dieses bringt viele Vorteile mit sich:

  • die Fenster lassen sich wie gewohnt öffnen und schließen
  • angestaute Wärme kann am Abend nach wie vor ausgelüftet werden
  • bei Bedarf können Sie das Rollo mit einigen wenigen Handgriffen temporär aushängen

Die Möglichkeit, das Neher-Rollo auszuhängen, ist insbesondere beim Putzen der Fenster Gold wert. Ein herkömmlicher Insektenschutz für Dachfenster wird dabei schnell zerstört oder löst sich. Die Federstifte der seitlichen Profile können durch das Schrägstellen hingegen einfach arretiert werden. So entstehen keine Kratzer am Futterkasten.